Speichern/Drucken

Original Beans: Einzigartigkeit unterstrichen durch 7 grüne Eier in der Chocolate Scorecard

In der dynamischen Welt der Schokoladenindustrie setzt Original Beans erneut Maßstäbe für Nachhaltigkeit und ethische Verantwortung. Bei Jordan Olivenöl freuen wir uns, diese bahnbrechende Nachricht mit unseren Kunden und Partnern zu teilen: Original Beans hat als einziges Unternehmen weltweit zum zweiten Mal in Folge die höchste Auszeichnung in der Chocolate Scorecard erhalten – 7 grüne Eier. Dieser bemerkenswerte Erfolg spiegelt nicht nur die außergewöhnliche Qualität ihrer Produkte wider, sondern auch ihr unermüdliches Engagement für gerechte Bezahlung, die Vermeidung von Kinderarbeit und regeneratives Wirtschaften.

Die Bedeutung der Chocolate Scorecard

Die Chocolate Scorecard ist ein entscheidendes Instrument zur Bewertung von Nachhaltigkeit und ethischen Praktiken in der Schokoladenproduktion. Durch die Fokussierung auf Kernthemen wie faire Entlohnung, Verhinderung von Kinderarbeit und Förderung regenerativer landwirtschaftlicher Methoden bietet sie Verbrauchern einen transparenten Einblick in die Geschäftspraktiken von Schokoladenherstellern. Dass Original Beans erneut mit 7 grünen Eiern ausgezeichnet wurde, bestätigt ihre führende Rolle in der Branche hinsichtlich Verantwortung und Nachhaltigkeit.

Ein unvergleichlicher Erfolg

Die erneute Anerkennung von Original Beans mit der höchsten Punktzahl in der Chocolate Scorecard ist ein eindrucksvoller Beweis für ihre Vorreiterrolle und Innovationskraft. Dieser Erfolg ist besonders bemerkenswert, da er die konsequente Verpflichtung des Unternehmens zu ethischen Praktiken und Umweltschutz unterstreicht – ein Leuchtfeuer der Hoffnung in einer Branche, die oft für ihre Herausforderungen in Bezug auf Nachhaltigkeit kritisiert wird.

Engagiert für eine bessere Welt

Original Beans geht über die Produktion exquisiter Schokolade hinaus. Sie arbeiten eng mit Kakaobauern zusammen, um gerechte Löhne zu sichern und fördern Projekte, die auf die Wiederherstellung von Ökosystemen und die Verbesserung der Lebensbedingungen in Anbaugemeinschaften abzielen. Ihr Engagement für regeneratives Wirtschaften zeigt sich in jeder Tafel Schokolade – ein Produkt, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch einen positiven Beitrag zur Welt leistet.

Entdecken Sie Original Beans bei Jordan Olivenöl

Als langjährige Partner von Original Beans sind wir bei Jordan Olivenöl stolz darauf, ihre preisgekrönten Schokoladen in unserem Sortiment zu führen. Wir laden Sie ein, Teil dieser bemerkenswerten Reise zu sein, indem Sie Original Beans Schokolade in unserem Shop entdecken. Jeder Kauf unterstützt nicht nur nachhaltige Landwirtschaft und faire Handelspraktiken, sondern bietet auch ein unvergleichliches Geschmackserlebnis.

Bleiben Sie informiert und engagiert

Für weitere Informationen über die Chocolate Scorecard und um die vollständigen Ergebnisse einzusehen, besuchen Sie bitte die offizielle Seite der Chocolate Scorecard. Zudem empfehlen wir, den kürzlich erschienenen Beitrag im Time Magazine zu lesen, der das Engagement von Original Beans für Nachhaltigkeit und ethische Praktiken hervorhebt.

Original Beans ist mehr als nur Schokolade. Es ist ein Symbol für Hoffnung, Veränderung und die Überzeugung, dass jeder von uns durch bewusste Entscheidungen eine bessere Welt schaffen kann. Entdecken Sie bei Jordan Olivenöl, wie exquisit Nachhaltigkeit schmecken kann.

Hier gehts zu den Schokoladen: hier klicken

Übersetzung der Pressemitteilung der Chocolate Scorecard:

Press Release for 5th Edition of The Chocolate Scorecard

To be released March 20th, 2024 – Embargoed till then 

Wenn Fuzz Kitto, Co-Direktor von Be Slavery Free, Kakaobauern in Westafrika besucht, stellt er ihnen oft eine Frage: „Wenn Sie an meiner Stelle wären, was würden Sie die Führungskräfte der Schokoladenunternehmen fragen, wenn ich sie treffe?“ Die häufigste Antwort, die er erhält, ist: „Wer sind Sie? Wir kennen Sie nicht! Warum kommen Sie nicht hierher zu unseren Farmen und sehen, wie es wirklich ist?“ Es ist offensichtlich, dass es eine Diskrepanz gibt zwischen vielen Entscheidungsträgern in der Schokoladenindustrie und den Kakaobauern – obwohl es Ausnahmen gibt. Viele kleinere Schokoladenunternehmen und Schlüsselpersonal für Nachhaltigkeit kennen ihre Bauern gut, was in ihren Richtlinien, Programmen und Bewertungsmethoden deutlich wird.

Während Diskussionen mit Kakaoführern und Regierungsbeamten in Kamerun fragten Fuzz Kitto und Ruben Bergsma, der Direktor der Chocolate Scorecard bei Be Slavery Free, wie sie planen, die Anforderungen der EU-Verordnungen zur Abholzungsfreiheit und Sorgfaltspflicht in Bezug auf Menschenrechte zu erfüllen. Die Antwort war, dass sie nicht wüssten, wie sie es tun sollen und Unterstützung von der EU oder den Schokoladenunternehmen benötigen. Dies ist eine aufkommende Sorge für diejenigen, die von EU-Regelungen betroffen sind, insbesondere in Afrika: Wird es genug konformen Kakao für unseren unersättlichen Wunsch nach Schokolade geben?

Die Schokoladenindustrie unterliegt einem bedeutenden Wandel, aber bestimmte Aspekte, wie die Armut der Bauern, bleiben unverändert, obwohl sie ein langjähriges Problem darstellen. Es ist wesentlich, dass die Schokoladenindustrie Nachhaltigkeit, faire Arbeitspraktiken und Umweltschutz weiterhin priorisiert. Dies umfasst die Sicherstellung fairer Entlohnung für die Bauern, die Förderung verantwortungsvoller Beschaffungspraktiken, die Reduzierung des Pestizideinsatzes und den Schutz vor Kinderarbeit, jeglicher Zwangsarbeit und Abholzung.

Darüber hinaus verfügt die Schokoladenindustrie über die Ressourcen, um diese Herausforderungen anzugehen. Sie ist mächtig und lukrativ. Der Verbrauch liegt bei etwa 1 kg pro Person auf dem Planeten – das sind 7,7 Milliarden Menschen! Das prognostizierte Umsatzwachstum liegt bei 5,6 % und übertrifft damit die globalen Wirtschaftswachstumsschätzungen von 2,6 %. Im Jahr 2024 wird erwartet, dass sie rund 254 Milliarden US-Dollar generiert.

Die Initiative der Chocolate Scorecard, koordiniert von Be Slavery Free in Zusammenarbeit mit verschiedenen Stakeholdern, zielt darauf ab, Transparenz, Rechenschaftspflicht und verantwortungsvolle Praktiken in der Branche zu fördern. Indem Unternehmen anhand sozialer und ökologischer Kriterien bewertet werden, bietet die Chocolate Scorecard wertvolle Informationen für Verbraucher, um ethische Kaufentscheidungen zu treffen und Unternehmen zu motivieren, ihre Leistung in diesen Bereichen zu verbessern.

Das Bewusstsein der Verbraucher und die Nachfrage nach „besserer“ Schokolade treiben positive Veränderungen in der Branche voran. Initiativen wie die Chocolate Scorecard spielen eine entscheidende Rolle bei der Förderung von Transparenz und Rechenschaftspflicht. Die fortgesetzte Zusammenarbeit und das Engagement aller Stakeholder werden entscheidend sein, um Fortschritte hin zu einer nachhaltigeren und ethischeren Schokoladenindustrie zu erzielen.

← Älterer Post Neuerer Post →

Der Olivenöl News Kanal

RSS

Neueste Studie der Harvard Universität: Täglicher Olivenölkonsum kann Demenzrisiko senken

Eine aktuelle Studie der Harvard T.H. Chan School of Public Health, veröffentlicht am 6. Mai 2024 in der renommierten JAMA Network Open, hat faszinierende Ergebnisse...

Weiterlesen

Großer Erfolg für Jordan Olivenöl: Drei ESAO Awards in Spanien Gewonnen

Großer Erfolg bei den diesjährigen ESAO Awards! Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass wir bei den diesjährigen ESAO Awards in Spanien herausragende Erfolge erzielt...

Weiterlesen